Nachfolgend haben wir einige Tipps zur Aufbewahrung, zur Pflege und zum Tragen Ihres Schmucks zusammengestellt.


Mit der richtigen Behandlung und Pflege können Ihre Schmuckstücke lange schön bleiben

Zum Schutz vor Verkratzen bewahren Sie Ihren Schmuck bitte in geeigneten Schmuckschatullen auf. Bitte vermeiden Sie den Kontakt von Kosmetik z.B. Parfum, Sonnenmilch, Hautcreme, Shampoo, Seife usw. Die darin enthaltenen Stoffe (Duftstoffe, Alkohole, Fette,) können mit der Oberfläche reagieren, so dass diese mit der Zeit angegriffen wird.


Schmuck sollte möglichst nicht beim Sport, beim Duschen/Baden, beim Schwimmen, beim Sonnenbaden, in der Sauna oder bei Haus- und Gartenarbeiten getragen werden. Schweiß, Chlor- und Salzwasser können die Oberfläche Ihres Schmucks schädigen. Vermeiden Sie daher möglichst jeden Kontakt. Zahnpasta, Gebissreiniger oder Lösungsmittel sind keine geeigneten Reinigungsmittel für Schmuck. Bitte benutzen Sie keine ätzende oder scheuernde Reinigungsflüssigkeit. Naturprodukte wie z.B. Perlen sollten nicht mit Seifenwasser behandelt werden. Benutzen Sie ein weiches Öltuch zur Reinigung und Glanzerhaltung. Silberschmuck mit polierter Oberfläche kann mit einem Silberputztuch gereinigt werden.